Flecken

Aufkleber entfernen – auf Holz, Glas, Lack, Kunststoff

Aufkleber entfernen (Foto: Fotolia.de – Hand wash © djemphoto)

Man kauft etwas und ärgert sich zu Hause maßlos, dass sich die Preisschilder und Markenaufkleber nicht entfernen lassen oder Rückstände hinterlassen, die man nicht abbekommt oder bei der die gesamte Oberfläche des Gegenstandes verschmiert. Das ist sicher jedem schon passiert. Dabei lassen sich Aufkleber eigentlich recht leicht entfernen, man muss nur wissen wie.

Es gibt verschiedene Klebestoffe für die Aufkleber, wasser-, alkohol- und öl-lösliche. Die Klebereste bekommt man also gut mit Wasser, Alkohol oder Öl weg. Wie Sie am besten Aufkleber von Gläsern oder sonstigen Oberflächen rückstandslos entfernen können, erfahren Sie hier in unserem Ratgeber zum Thema Aufkleber entfernen.

Aufkleber entfernen auf Glas und Lack

Von glatten Oberflächen wie Glas, Lack und auch vielen Kunststoffoberflächen lassen sich Aufkleber leicht mit einem Fön entfernen. Man erwärmt die Oberfläche mit der warmen Luft, dann kann man die Kleber leicht abziehen.

Außerdem kann Wasser, Alkohol (Spiritus) oder Öl (Speiseöl, Nähmaschinenöl) genutzt werden. Man probiert zuerst Wasser. Funktioniert das nicht, nutzt man den Alkohol und wenn das auch nicht reicht, das Öl. Dieses macht die meiste „Sauerei“, deshalb sollte man es zuletzt nehmen.

Die Klebereste, die oft auf den Oberflächen zurück bleiben, können mit Margarine entfernt werden. Dabei muss man natürlich aufpassen, dass das Fett nicht in das Material eindringen kann. Für Holz ist diese Art der Entfernung also gänzlich nicht geeignet.

Günstig ist die Methode, auf die Kleberester einfach einen anderen Klebestreifen über zu kleben. Wenn man diesen dann abzieht, bleiben die Reste daran hängen. Das funktioniert am besten auf Plastik. Aufkleber auf Glas kann man auch mit Nagellackentfernen beseitigen.

Aufkleber entfernen auf Holz

Holzoberflächen sind deutlich empfindlicher als die glatten, oben erwähnten. Man kann die Aufkleber und deren Reste nicht einfach mit Alkohol oder Fett entfernen. Da sollte man vorsichtig sein. Was man immer zuerst probieren sollte, ist die Methode mit dem Fön. Da kann man nichts falsch machen. Oft geht der Aufkleber nach dem Erwärmen ganz einfach abzulösen und das rückstandsfrei. Auch funktionieren die Klebestreifen gut. Einfach drüberkleben und festdrücken und anschließend abziehen.

Günstig sind die im Handel angebotenen Etiketten-Ablöser. Sie sollten für Holz geeignet sein. Besser ist aber immer, die Verwendungsmöglichkeiten zu studieren.

Viele beseitigen die Aufkleber und deren Reste auch bei Holz mit Öl. Wenn man vorsichtig ist, sollte das funktionieren. Allerdings darf man nicht zuviel nehmen und nach der Entfernung sollte man das Holz von dem Öl gründlich entfernen. Auch Haarspray soll so helfen. Günstig ist auch Autowachs. Man reibt nur wenige Tropfen davon in ein weiches Tuch und fährt mehrmals über den Aufkleber oder die Reste. Oft muss man den Vorgang mehrmals wiederholen, bis sich alles ablöst.

Aufkleber entfernen – Ihre Erfahrungen und Tipps

Welche Erfahrungen haben Sie beim Aufkleber entfernen gemacht? Haben Sie weitere Ideen oder Feedback zu unserem Aufkleber entfernen Ratgeber? Nutzen Sie das unten stehende Kommentarfeld für konstruktive Frage, Ideen und Verbesserungsvorschläge sowie Bewertungen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*