Flecken

Edding entfernen – auf Haut, Kleidung

Edding entfernen (Foto: Fotolia.de – kind essen erdbeere © Dron)

Wasserfeste Stifte haben durchaus ihre Berechtigung. Die Flecke, welche sie verursachen, sind allerdings nicht sehr beliebt. Egal, ob die Spritzer, die solche Stifte verteilen, wenn sie herunter fallen oder die Bildchen, die viele Kinder auf Möbeln, Wänden und der Kleidung verteilen, Edding ist schlecht zu entfernen. Mit Wasser braucht man es gar nicht erst versuchen, nicht umsonst tragen die Stifte den Aufdruck „wasserfest“.

Die Flecken oder Striche von wasserfesten Filzschreibern lassen sich von glatten Flächen recht einfach wegwischen. Man nutzt einen sauberen, weichen Lappen und alkoholhaltige Putzmittel und putzt einfach über sie. Manchmal muss man etwas reiben und aufdrücken, aber im allgemeinen gehen sie ganz einfach weg. Bei Haut und Kleidung empfiehlt es sich nicht, so zu rubbeln. Da sollte man eine sanftere Methode wählen.

Edding entfernen – Vorsicht bei Haut und Kleidung!

Nagellackentferner ist für die meisten das Mittel der Wahl, wenn es um Eddingflecken geht. Man findet ihn in fast jedem Haushalt. Er riecht zwar etwas streng, ist aber durchaus hilfreich. Viele Flecken lassen sich mit Hilfe von Nagellackentferner beseitigen, gleiches gilt für das Edding Entfernen. Man gibt das Mittel direkt auf den Fleck, den Strich oder das Bild und lässt es kurz einwirken. Das im Entferner enthaltene Aceton löst den Fleck praktisch auf. Für Kunststoff sollte man diese Methode nicht anwenden. Kleidung wird anschließend in der Waschmaschine gewaschen. Auch die Haut muss von dem Nagellackentferner befreit werden. Dann cremt man die betroffene Hautpartie ordentlich ein. Ebenso funktioniert die Entfernung mit Haarspray.

Viele wasserunlösliche Stifte sind öllöslich. Man kann also einfach Öl nutzen und auf die Haut geben. So gehen viele Eddingflecken gut weg. Allerdings muss man das Öl meist bis zu 10 Minuten einwirken lassen. Wenn beim ersten Versuch noch nicht alle Flecken entfernt wurden, muss man wiederholt Öl auftragen.

Edding entfernen mit Gallseife

Mit Gallseife lassen sich die meisten Eddingflecken von Kleidung entfernen. Allerdings muss man darauf achten, dass man nicht am Stoff reibt, sondern möglichst nur tupft. Ansonsten wird das Gewebe stark strapaziert, was man dem Stoff nach dem Trocknen deutlich ansehen würde.

Edding entfernen mit Fleckenentferner

Natürlich kann man auch simplen Fleckenentferner nutzen. Es gibt spezielle Mittel für nicht wasserlösliche Stifte. Diese funktionieren im allgemeinen sehr gut und können für alle Oberflächen genutzt werden, auch für die Haut. Wir empfehlen hierbei einen Blick in das Fleckenteufel Sortiment von Dr. Beckmann.

Edding entfernen – Ihre Erfahrungen und Tipps

Welche Erfahrungen haben Sie beim Edding entfernen gemacht? Haben Sie weitere Ideen oder Feedback zu unserem Edding entfernen Ratgeber? Nutzen Sie das unten stehende Kommentarfeld für konstruktive Frage, Ideen und Verbesserungsvorschläge sowie Bewertungen!

3 Antworten zu “Edding entfernen”

  1. Oliver Orth sagt:

    Hallo zusammen,

    die größte Herausforderung beim Edding entfernen ist die Oberfläche dabei nicht zu beschädigen. Deshalb dürfen keine Lösungsmittel oder abrasive Stoffe enthalten sein.

    Gemeinsam mit der Gebäudereiniger Innung Dortmund haben wir es geschafft, aus Stadionsitzen (Kunststoff) tief eingedrungenen Edding zu entfernen. Ein passendes Video finden Sie hier: http://www.optimum-shop.de/edding-entfernen

    LG
    Oliver Orth

  2. Marcel sagt:

    Danke erst einmal für den hilfreichen Artikel. Meine Frage/n : 1. Nach dem auftragen des Nagellackentferners, MUSS die Kleidung in die Waschmaschine, oder kann sie auch gründlich mit Wasser abgespült werden? 2. Der/Die Edding-Fleck/en sind auf einem Orangen Nike Trikot, kann es dann passieren dass sich die Farbe durch den/das Nagellackentferner/Haarspray „entfernt“?
    Eine schnelle Antwort wäre Super 🙂

  3. Daniel sagt:

    Hallo,

    zu dem Tipp mit der Gallseife. Den sollte man bei empfindlichen Textilien, wie Seide und Co nur bei weissen/naturfarbenen Stücken anwenden. Und/oder den obligatorischen Test an einer nicht/kaum sichtbaren kleinen Stelle vergessen.

    Auf der Haut geht Edding übrigens gut mit verschiedenen Pflege/Kosmetiktüchern weg.

    Ansonsten sehr teilenswerter Artikel.

    Viele Grüsse

    Daniel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Tipps zum Flecken entfernen

Andere Rückstände entfernen



Diese Haushaltstipps werden mit freundlicher Unterstützung von Reinigungsforum.de bereitgestellt- dem Forum rund um's Putzen, Haushaltstipps und Gebäudereinigung!


Werbung