Flecken

Kalkflecken entfernen – von Dusche und Fliesen

Kalkflecken entfernen (Foto: Fotolia.de – preparation for washing © Alexandr Denisenko)

Wo ständig Wasser verwendet wird, entstehen früher oder später unschöne Kalkflecken. Die Dusche und Fliesen in Bad oder Küche sind für diese besonders empfänglich.

Kalkflecken stellen nicht nur einen optischen Mangel dar, Kalk kann auf Dauer auch die fehlerfreie Funktion von Dusche und anderen Haushaltsgeräten beeinträchtigen. Daher sollte man sich regelmäßig daran machen, die Kalkflecken zu entfernen.

Glücklicherweise kann man Kalkflecken ganz leicht mit Mitteln zu Leibe rücken, die jeder zu Hause hat. Essig ist ein absoluter Dauerbrenner gegen Kalk. Er ist einfach anzuwenden und wirkt sehr effektiv. Verwendet man Essig, muss man noch nicht einmal viel Kraft aufwenden, damit wieder alles strahlend sauber wird.

Kalkflecken entfernen von Dusche und Duschkabine

Einmal in der Woche kann man über Nacht den Kalkflecken den Kampf ansagen. Man nehme ein Tuch, tränkt es mit Essig und reibt die Duschkabine und Dusche damit ein. Man kann ruhig ein wenig verschwenderischer zur Sache gehen, damit der Essig richtig wirken kann.

Hat man alles mit dem Essig behandelt, lässt man diesen über Nacht einwirken und spült am darauffolgenden Morgen den Essig von der Dusche  wieder ab. Wo man nicht abspülen kann, nimmt man einen Lappen und klares Wasser.

Wer besonders genau sein möchte, kann hinterher alles mit einem sauberen Tuch trockenreiben. Der Duschkopf und auch Wasserhähne werden ebenfalls durch Essig wieder von Kalk befreit. Da es sich um bewegliche Teile handelt, baut man sie ab und legt sie in Essig ein. Abspülen sollte man Dusche, Fliesen und bewegliche Teile immer mit kaltem Wasser. Dieses hinterlässt wesentlich weniger Kalk als warmes Wasser.

Kalkflecken entfernen von Fliesen

Bei Kalkflecken auf Fliesen ist Essig nicht die beste Wahl. Damit könnten Sie die weißen Flecken leicht entfernen, aber Sie sollten ihn trotzdem nicht verwenden. Generell sind Säuren auf gefliesten Flächen ein Problem. Setzen Sie diese höchstens sehr sparsam ein. Wir zeigen Ihnen andere Methoden.

Reinigungsmittel zum Kalkflecken entfernen

Wie Sie vom Entkalker für die Kaffeemaschine wissen, lösen Säuren Kalk auf. Daher können Sie mit Essig oder Zitronensaft relativ mühelos Kalkflecken auf den Fliesen entfernen. Das Problem: Essig greift auch Silikon an. Gekachelte Flächen in Ihrem Badezimmer sind meistens von einer Silikonfuge umgeben, welche nicht mit Essig behandelt werden sollte.

Ein weiteres Problem stellen die Fugen zwischen den Kacheln dar, da der Mörtel aus Kalk besteht. Wenn Sie großzügig mit Säuren die Kalkflecken auf Fliesen entfernen, spülen Sie auf Dauer auch die Fugenmasse zwischen den Fliesen heraus. Versuchen Sie daher, beim Kalkflecken entfernen auf Fliesen zunächst nur mit Spülmittel oder Neutralreiniger zu arbeiten. Manchmal geht es auch ohne Reinigungsmittel.

Wischen Sie zunächst mit einem Lappen, der mit einer Mischung aus Wasser und Spülmittel getränkt ist, über alle Kalkflecken. Trocknen Sie schnell danach die behandelten Stellen mit einem weichen Tuch nach. Nur wenn dieses Vorgehen die lästigen Kalkflecken nicht entfernt, ist der Einsatz von Zitronensäure nötig. Feuchten Sie einen Lappen oder ein Tuch nur ganz leicht an, damit die Flüssigkeit nicht in die Fugen dringen kann.

Wischen Sie damit lediglich über die Kalkflecken, nicht über die gesamte gekachelte Fläche. Besonders dicke Kalkflecke können Sie mit der beschriebenen Methode nur mühsam entfernen. Greifen Sie in diesem Fall  zu einer Rasierklinge oder einem Ceranfeld Schaber und feuchten Sie die Fliesen mit Spüli-Wasser etwas an. Die Klinge gleitet dann leichter über die Fläche. Tipp: Schieben Sie die Klinge immer in Richtung des Flecks.

Weitere Hausmittel zum Kalkflecken entfernen

Leidenschaftliche Kartoffelesser haben nunmehr endlich eine Verwendung für die anfallenden Schalen gefunden: Reibt man Fliesen und Dusche mit Kartoffelschalen ab, verschwinden Kalkflecken wie von Zauberhand. Das gleiche Ergebnis erzielt man übrigens mit Orangenschalen. Zitrone lässt sich genauso anwenden wie Essig. Entweder halbiert man eine Zitrone und reibt Fliesen, Dusche und Armaturen mit den Hälften ab oder man gibt 2 Teelöffel Zitronensaft auf einen halben Liter Wasser und wischt damit alles durch.

Ein guter Tipp zum Schluss: Gegen Kalkflecken kommt man am besten an, lässt man sie gar nicht erst entstehen. Man kann sie ohne viel Aufwand verhindern, putzt man jegliche Wasserrückstände sofort weg.

Alte Kalkflecken entfernen

Bei bereits eingetrockneten, älteren Flecken kommt man mit den bekannten Hausmitteln zum Kalkflecken entfernen nicht mehr aus. In einem solchen Fall müssen Sie den Fleck mit einen Kalkentferner bestreichen und das Mittel für einige Stunden einwirken lassen. Anschließend das Ganze mit einem feuchten Tuch abwichen. Tipp: Wenn kein Kalkentferner wie beispielsweise Badreiniger oder Entkalker – zur Hand ist, können Sie die Stelle mit handelsüblicher Zahnpasta einreiben. Auch Essigwasser kann bei hartnäckigeren Flecken weiterhelfen, sofern es über Nacht einwirken kann, um den Kalk restlos aufzulösen.

Wenn Sie Kalkflecken vermeiden möchten, sollten Sie ansonsten prophylaktisch alle feuchten Stellen in Bad oder Küche nach der Nutzung kurz abwischen – das verhindert bereits die meisten Rückstände.

Kalkflecken entfernen – Ihre Erfahrungen und Tipps

Welche Erfahrungen haben Sie beim Kalkflecken entfernen gemacht? Haben Sie weitere Ideen oder Feedback zu unserem Kalkflecken entfernen Ratgeber? Nutzen Sie das unten stehende Kommentarfeld für konstruktive Frage, Ideen und Verbesserungsvorschläge sowie Bewertungen!

Eine Antwort zu “Kalkflecken entfernen”

  1. Franziska Burghardt sagt:

    Hallo,
    ich habe einige Jahre in der Reinigungsbranche gearbeitet und schreibe aus Erfahrung, dass es die Kombination ausmacht. Ich empfehle einen guten Entkalker in Kombination mit einer Dampfente. Danach mit einen Reiniger und Schwamm die den Rest reinigen. Bei Glaswände sollten keine zu scharfe entkalker verwendet werden, lieber verdünnen als zu stark. Gutes gelingen!
    Gruß

Hinterlasse eine Antwort

*