Flecken

Urinstein entfernen – aber wie?

fleck-urin_fl (Foto: Fotolia.de – concept of dog being house trained © Willee Cole)

Wenn man nicht zu den Menschen gehört, die jeden Tag ihre Toilette gründlichst putzen, dann hat man sicher schon einmal Erfahrung mit Urinstein gemacht. Die gelblich braunen Flecken im unteren Toilettenbecken bilden sich recht schnell. Das kommt daher, dass der Urin mit dem im Wasser enthaltenen Kalk reagiert und Ablagerungen bildet. Je kalkhaltiger das Wasser also ist, um so besser bildet sich Urinstein. Besonders an Stellen, wo man mit der Toilettenbürsten nicht hinkommt, treten die Flecken auf. Manchmal ist es eine komplett braune Ablagerung, alles weiß ist verschwunden. Dann ist es allerhöchste Zeit, wieder für Sauberkeit in der WC-Schüssel zu sorgen.

Reinigungsmittel

Chemische Reiniger helfen recht zuverlässig gegen Urinstein. Wenn die Ablagerungen nicht zu alt und zu groß sind, kann man einfach Gebissreinigungs- oder Geschirrspültabs verwenden. Man lässt sie über Nacht wirken und morgens folgt die Reinigung mit der Bürste. Das ist meist ausreichend. Ebenso wirkungsvoll sind WC-Reiniger Tabs. Regelmäßig angewendet sorgen sie dafür, dass es gar nicht erst zu Ablagerungen kommt. Ein Scheuern mit der Bürste ist dann meist ebenfalls überflüssig. Oft werden auch chlorhaltige Reiniger genutzt, das muss man einfach ausprobieren. Wer nur wenig Urinstein beseitigen möchte, kann einfach Waschpulver nehmen. Darin enthalten ist auch ein Wasserenthärter. Über Nacht lässt man das Pulver im Toilettenbecken stehen. Morgens kann man mit der Bürste alle Verschmutzungen beseitigen. Auch diese Methode hilft, regelmäßig angewandt (ein- bis zweimal wöchentlich), jegliche Verschmutzung fern zu halten, besonders bei kalkhaltigem Wasser. Es reicht ein halber Becher einfaches Waschpulver.

Hausmittel zum Urinstein entfernen

Viele schwören auf ein Gemisch aus Cola (1 Liter), 2 bis 3 Päckchen Backpulver, etwas Essig und etwas Zitronensäure. Alles zusammen kommt in das Toilettenbecken und sollte über Nacht wirken. Man sollte vorsichtig vorgehen, die Masse schäumt enorm. Am Morgen sollte der Urinstein mit einer Bürste oder einem rauen Schwamm gut zu entfernen sein. Selbigen Effekt soll Essigessenz haben. Man nimmt dafür den Inhalt einer ganzen Flasche. Auch hier sollte man die Essenz ordentlich wirken lassen, mindestens 3 bis 4 Stunden.

Wenn immer noch Ränder vorhanden sind, müssen stärkere Mittel ran. Diese sind allerdings mit Vorsicht zu verwenden. Salzsäure gehört z.B. dazu. Diese ist allerdings hochprozentig. Man bekommt sie in Apotheken. Hier ist unbedingt die Anleitung zu befolgen. Vor dem Spülen sollte man dann mit Soda oder Natron neutralisieren.

Eine Antwort zu “Urinstein entfernen”

  1. Ana sagt:

    Also ich hatte extrem gute Erfahrung beim Abkratzen von einem extrem harten Kalk mit einem speziellen Stein. Diesen habe ich irgend wann mal ausgeliehenbekommen. Wusste aber nicht wie er heisst – und war lange auf der Suche nach diesem. Nun habe ich es gefunden, und wollte anderen diese Information weitergeben. Sucht mal nach: Cleaning Block WC

    Ich hoffe, dass dieser eure Probleme wegwischt, wie bei mir

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*

Tipps zum Flecken entfernen

Andere Rückstände entfernen



Diese Haushaltstipps werden mit freundlicher Unterstützung von Reinigungsforum.de bereitgestellt- dem Forum rund um's Putzen, Haushaltstipps und Gebäudereinigung!


Werbung