Flecken

Wachsflecken entfernen – aus Kleidung, Tischdecke und Teppich

Wachsflecken entfernen (Foto: Fotolia.de – Hand wash © djemphoto)

Kerzen sind beliebt. Sie verbreiten eine angenehme Atmosphäre und oft auch einen schönen Duft. Leider kommt es immer wieder zu unschönen Wachsflecken auf der Kleidung, der Tischdecke und im schlimmsten Fall auf dem Teppich. Meist ist es Unaufmerksamkeit oder Ungeschicklichkeit, die daran Schuld sind.

Wichtig ist, dass man als erstes das obenauf sitzende Wachs entfernt. Dafür benutzt man ein Messer ohne Wellenschliff. Man kann es recht leicht abschaben, abkratzen oder einfach abheben. Es geht gut, wenn das Wachs erkaltet und fest ist.

Wachsflecken entfernen durch Wegbügeln

Wachs lässt sich recht leicht wegbügeln. Man legt etwas über die Wachsflecken, was diese dann aufsaugen kann. Dazu geeignet sind Geschirrtücher (alte, aussortierte), Frotteehandtücher, Küchentücher oder aber auch ein simples Löschblatt. Man bügelt langsam über den mit einem dieser Tücher belegten Wachsfleck. Die Tücher saugen das Wachs auf. Das Bügeleisen darf nicht zu heiß sein, immer dem jeweiligen Material angepasst. Manchmal muss man den Vorgang wiederholen. Allerdings ist immer darauf zu achten, dass eine saubere Stelle der Tücher über dem Fleck liegt.

Oft bleiben bei dieser Prozedur Farbreste bzw. Fettflecken zurück. Bei Kleidung und Tischdecken ist das kein Problem. Man steckt sie in die Waschmaschine und wäscht sie so heiß, wie es für das Material erlaubt ist. Das ist in der Regel ausreichend, um alle Spuren zu beseitigen. Bei Teppich ist es nicht so einfach. Da kann man Spiritus verwenden, aber sehr vorsichtig. Am besten macht man erst einen Test, dass der Spiritus nicht die Farbe zieht. Spiritus ist generell gut geeignet, die Farb- und Fettflecken zu beseitigen, auch aus Textilien. Es gibt auch spezielle Fleckentfernen, mit denen sich diese Rückstände gut entfernen lassen. Anschließend muss nur mit klarem Wasser nachgespült und alles getrocknet werden.

Wachsflecken entfernen – Vorsicht bei farbigem Kerzenwachs

Bei empfindlichen Materialien oder synthetischen Fasern, die keine große Hiteze vertragen, überlassen Sie die Behandlung der Wachsflecken gegebenenfalls besser einer professionellen Textilreinigung. Gleiches gilt, wenn Sie farbiges Wachs entfernen wollen. In diesem Fall sollten Sie das Kerzenwachs aushärten lassen und oberflächlich entfernen, indem Sie das Wachs behutsam abschaben. Die übrige Fleckenentfernung lassen Sie am besten von der Reinigung erledigen. Bei hochpreisigen Textilien sparen Sie im Endeffekt nämlich nicht, wenn Sie durch selbstsändiges Wachsflecken entfernen ein empfindliches Stück unbrauchbar machen.

Wachsflecken entfernen – Alternativen

Man kann Wachsflecken aus Kleidung und Tischdecken und auch aus kleinen Teppichen entfernen, indem man diese einfriert. Das kalte Wachs lässt sich einfach herausbrechen. Anders als bei der Bügelmethode bleiben hierbei keine Wachsflecken und Wachsreste zurück. Skiwachsentferner kann ebenfalls beim Wachsflecken entfernen eine Hilfe sein.

Wenn Kleidung oder Tischdecke nicht heiß gewaschen werden können, kann man zur Sicherheit die Sachen auch in eine Wäscherei geben. Dort gibt es passende Möglichkeiten, Wachsflecken rückstandslos zu beseitigen. Am einfachsten ist es, die Teile bei 60 °C oder heißer zu waschen. Wachs löst sich in heißem Wasser.

Wachsflecken entfernen – Ihre Erfahrungen und Tipps

Welche Erfahrungen haben Sie beim Wachsflecken entfernen gemacht? Haben Sie weitere Ideen oder Feedback zu unserem Wachsflecken entfernen Ratgeber? Nutzen Sie das unten stehende Kommentarfeld für konstruktive Frage, Ideen und Verbesserungsvorschläge sowie Bewertungen!

4 Antworten zu “Wachsflecken entfernen”

  1. Gisela Reusch sagt:

    Ich habe zum Wachsflecken entfernen das Bügeleisen von hinten und Zewa auf die Flecken mal bei einer dunkleren Jeans sehr erfolgreich ausprobiert. ich musste die Prozedur zweimal wiederholen, bis das ganze Wachs aufgesaugt war. Direkt danach sind die Fleckenstellen noch leicht glänzend, da das Restwachs reingebügelt wurde, wenn man den Stoff an den den Stellen zwischen den Fingern kickt und den Stoff in mehrere Richtungen verschiebt kriegt man das aber auch wieder raus.
    Super Wachsflecken Tipps hier, danke!

  2. Heinz sagt:

    Hallo, habe eine dringende Frage zum Wachsflecken entfernen. Meine Frau hat rotes Kerzenwachs auf unser neues Microfaser Sofa geschüttet. Sie hat anschließend mit Löschpapier und Bügeleisen wie hier beschrieben das meiste Wachs entfernen können, aber es ist ein heller Fleck zurückgeblieben. Wie kann man diesen Fleck nun noch entfernen?

    • Flecken-entfernen.net sagt:

      Hallo Heinz, versuche das restlich verbliebene Wachs einmal mit einem Eiswürfel oder Eisspray einzufrieren. Anschließend die betroffene Stelle mit den Fingern hin und her reiben, dann sollte sich das restliche Wachs herausbröseln lassen. Gegebenfalls verbleibende Fettflecken am besten mit einem Fettlöser entfernen (probier mal den Assindia Intensivreiniger).
      Viel Erfolg!

  3. Pelangsing sagt:

    Hallo Heinz, versuche das restlich verbliebene Wachs einmal mit einem Eiswürfel oder Eisspray einzufrieren. Anschließend die betroffene Stelle mit den Fingern hin und her reiben, dann sollte sich das restliche Wachs herausbröseln lassen. Gegebenfalls verbleibende Fettflecken am besten mit einem Fettlöser entfernen.probier das mal

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*